Mutter-Kind-Pass

Der Mutter-Kind-Pass ist ein Betreuungsplan, der eine ideale Vorsorge für Mutter und Kind gewährleistet.

 

Mutter-Kind-PassAnlässlich der Mutter-Kind-Pass-Untersuchung ist auch eine verpflichtende Information über Kinder-Unfallverhütung vorgesehen.
Die Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen sind bis zum 5. Lebensjahr kostenlos.
Folgende Untersuchungen sind vorgesehen:

  

1. Lebenswoche
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung (wird im Krankenhaus durchgeführt, außer bei Haus- und ambulanten Geburten), Hüftsonographie.
4. - 7. Lebenswoche
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit orthopädischer Untersuchung, Hüftsonographie, eventuell 1. Rotavirusimpfung
3.- 5. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung, erste Impfung gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus, Polio, Hepatitis B, eventuell Pneumokokkenimpfung (seit 1.Februar 2012 gratis) und 2. Rotavirusimpfung.
4. Lebensmonat
Entwicklung- und Gedeihkontrolle und weitere Impfungen. Ernährungsberatung
5. Lebensmonat
Enwicklungs -und Gedeihkontrolle, zweite 6 fach-Impfung, eventuelle zweite Pneumokokkenimpfung.
Ausführliche Ernährungsberatung bezüglich Einführung von Beikost.
7. -9.Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit HNO-Untersuchung,  eventuell Meningokokken B Impfung, eventuell erste FSME-Impfung je nach Saison undRegion, eventuell(ab 9 Monaten) Varicellenimpfung (Feuchtblattern).
10. - 14. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit Augenuntersuchung, aufgrund der Masernepidiemie 1.MMR Impfung ab vollendetem 10. L.Mo möglich, eventuell Hepatitis A .
13. Lebensmonat
Zweite Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln  8 Wochen nach der 1.Impfung,ab vollendetem 12.Monat ist auch die kombinierte Meningokokken (ACWY)Impfung möglich, oder 3. Sechsfach- oder/ und 3.Pneumokokken Impfung,
15. - 18. Lebensmonat
GedeihKontrolle und weitere Impfungen wie unter 13.Mo aufgezählt.
22. - 26. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung -diesmal Augenuntersuchung beim Augenarzt, eventuell zweite Impfung gegen Mumps, Röteln und dritte gegen FSME.
34. - 38. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung.Besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Sprach- und Sozialentwicklung und Motorik. Neuerdings ist auch die Besprechung des Stuhlverhaltens von großer Bedeutung. Durchsicht des Impfpasses.
46. - 50. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung-mit Schwerpunkt Sprach-und Sozialentwicklung, Motorik, Sauberkeitstraining,
58. - 62. Lebensmonat
Diese Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit Schulreifetest ist eine sehr wichtige Vorsorgeuntersuchung, denn dabei wird das Kind in allen Bereichen untersucht ,.z.B.:Motorik  (Koordination, Feinmotorik, Einbeinspringen..), Zeichnen (Ausfüllen von Vorschulblättern) Sprache..somit werden ev. Schwächen des Kindes erkannt und können durch einfache Anleitungen oder spezielle Therapien (Logopädie,Ergotheapie..) bis zum Schuleintritt ausgeglichen werden.